Donnerstag, 19. Januar 2012

Vermisste Musikgenres

Unvollständige Liste der Musikgenres, die ich auf Improtheaterbühnen vermisse:

Bild: sxc.hu
Tarantella - Süditalienischer Volkstanz
Musette - Französische Waltzervariante
Scat-Gesang - vor allem im Jazz üblicher Silbengesang
Irish Jig/Reel bis zu Irish Folk - Irisch/keltische Musik
Fado - Portugiesischer Klagegesang mit teils arabischen Einflüssen
Bollywood - Nicht nur als Musiktheater, sondern inbesondere Lieder statt nur Hüftwackeln
BritPop - Von Beatles bis Oasis
Motown - Mischung aus "klassischem" R&B á la Marvin Gaye, Soul und Pop
Walzer
Marschmusik
Minnegesang - Mittelalterlicher Werbelied
Moritat - Balladenähnliches Bänkellied
Protestlied
Volkslied - nicht mit Schlagervolkslied zu verwechseln, sondern überliefertes Liedgut


Zur Vertiefung und zum Stöbern empfehle ich das Wikipedia-Portal Musik

Zum Reinhören in Musikgenres empfehle ich Last.fm. Einfach Genre eingeben, entsprechende Titel, die mit diesem Genres getaggt sind, werden abgespielt. Zu 90% entsprechen die Songs auch dem eingegebenen Genre.

Diese Liste wird ergänzt im Laufe der Zeit. Gern auch durch Eure Kommentare!

Kommentare:

  1. Gute Liste!
    Selbst Walzer und Marsch höre ich auf Improbühnen so gut wie nie.
    Am häufigsten wird wohl vom Publikum "Reggae" gewünscht. Was da im Stammhirn abläuft, kann man wohl nur vermuten.
    Für Scat und indische Gesänge komm mal zu Foxy ;-)
    Überhaupt könnten wir in dem Bereich mal wieder zusammenarbeiten.

    AntwortenLöschen
  2. Auch selten:
    Minnegesang und Moritat,
    amerikanischer Protestsong ala Woody Guthrie oder Joe Hill
    und das einfache Volkslied (nicht mit Schlager verwechseln).

    AntwortenLöschen
  3. Dank für Eure Kommentare!

    Wir wissen ja, dass das Publikum sicher durch eine andere Fragestellung auf andere Genres kommen würde... Das ist fast immer ein Punkt: Wie muss ich Fragen, um andere Inspirationen zu bekommen. Wenn ich nur nach Orten frage, werde ich eben oft die selben Antworten bekommen. Es wäre spannend, wie und wonach man bei Musikgenres fragen müsste...

    Die von Euch genannten Genres höre ich auch sehr selten. Waltzer und Marsch-ähnliches wird wohl unter Volksmusik abgebucht... Oder wegen militärischer und volkstümelender Assoziationen eher nicht gerufen. Ist vielleicht ein Ansatz?! In der Tat kommt Reggae häufig neben Jazz, Chanson, Schlager, Heavy Metal (obwohl das eigentlich fast kein ImproSpieler bisher überzeugend und nicht nur klischeehaft übertrieben dargestellt hat), HipHop, Country und von den ganz lustigen dann Techno. Bei letzterem kann man aber immerhin auf Elektronische Musik mit Gesang gehen. z.B. Vocal House oder die 80er-Synthie-Kraftwerk-Ecke.
    Habt Ihr in der Tat oft Scat oder Hindi-Gesang-Vorschläge bei Foxy? Find ich interessant! Eingaben sagen ja auch zu einem Teil etwas über sein Publikum. Deshalb höre ich in der Jackpotshow auch immer HipHop. Meist von den Schulklassen. :) Volkslied höre ich ab und an mal. Ist aber auch selten.

    Diese List will gern weiter gefüllt werden. Auch mit "Wünschen" ;)

    Ich werde die Vorschläge aus der Kommentarleiste bei Gelegenheit mit in den Artikel bauen und mit entsprechenden Beschreibungen verlinken.

    AntwortenLöschen
  4. Motown bin ich voll dabei!! Hätte echt mal Lust auf so ne richtig schöne Soul Nummer...
    Ansonsten würde mich mal ne schön schmalzige R'n'B Geschichte interessieren, oder auch, als krasses Gegenteil, ein Ausflug in den Jungle ;)
    Blues in Richtung Muddy Waters oder John Lee Hooker wäre bestimmt auch mal interessant.
    Schöne Grüße,
    Stefan

    AntwortenLöschen
  5. Ja, Motown, Soul und auch Funk sind , wie ich finde, eher selten.
    Aber auch Swing oder Bossa Nova.
    Fast noch nie gehört habe ich zum Beispiel auch Südamerikanische Musik, die zu den gleichnamigen Tänzen gespielt wird, wie: Salsa, ChaChaCha, Merengue, Bachata, Rumba, Lambada usw.
    Und - verständlicherweise - spirituell angehauchte Musik, wie jüdische Volksmusik (Klezmer), Gregorianische Choräle, Hinduistische Musik o.ä.
    Allgemein eher selten werden Unterarten der Weltmusik gewünscht, die ich mal sehr grob als Volksmusik - also Musik der Weltvölker - bezeichnen möchte :-)
    Zum Beispiel Ethnomusik, Voodoo, Slawische Volksmusik, Balkan usw. usf.

    AntwortenLöschen
  6. Vor Jahren kam sehr viel Klezmer. War wohl so eine Welle und den Leuten im Bewusstsein. Ich denke, es liegt einfach daran, dass sie Prototypen eines Musikgenres im Kopf haben. Man müsste anders fragen, sonst erhält man eben immer Hammer als Antwort auf die Frage nach einem Werkzeug.

    AntwortenLöschen